Bananen- Chips
Zutaten:
   2 Bananen
  155 gr Weizengrieß
  1 Eßlöffel Honig

Zubereitung:
  die Bananen zerdrücken und mit dem Grieß mischen
  den Honig unterrühren
  den Teig auf einer bemehlten Unterlage etwa 1 cm dick ausrollen
  Kekse ausstechen, und auf ein ungefettetes Backblech legen (am besten Backpapier verwenden)
  die Kekse bei 190 Grad 20 min backen oder solange bis sie goldbraun und fest sind.

Leider sind die Kekse nur ein paar Tage haltbar, da sie ja ohne Konservierungsstoffe sind!

(Rezept von Jonna Anne: Die besten Hundekekse selber backen)
Und als Buchtipp:Beate Seebauer: Tiere und wie sie uns spiegeln.

-------------------------------------------

Mediterrane Gemüsekekse für Hunde
Zutaten:
1 Zucchini
2-3 Karotten
2 Eier von glücklichen Hühnern
1 Esslöffel Olivenöl
3 Esslöffel geriebenen Käse
Je ½ Teelöffel Thymian und Oreganoblättchen, je nach Geschmack des Hundes
2 -3 Esslöffel Haferflocken
Ca. 200 Gramm Vollkornmehl

Zubereitung:
Gemüse fein raspeln, mit Öl, Eiern, Käse, Haferflocken und Kräutern vermischen.
Mehl nach und nach hinzufügen, bis ein Teig entsteht.
Backblech mit Backpapier belegen und dann mit 2 Teelöffeln kleine
Häufchen formen und auf das Blech setzten.
Bei 170°C ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Diese Kekse sind sehr beliebt, da sie nach Pizza duften.

----------------------

Polentanockerln
Zutaten:
150 Gramm grober Maisgrieß ( Polentagrieß)
1 Esslöffel Olivenöl
125 ml salzfreie Gemüse- oder Fleischbrühe
1 Ei von glücklichen Hühnern
3-4 Esslöffel geriebenen Parmesankäse

Zubereitung:
Polenta nach Kochanleitung zubereiten und erkalten lassen.
Die übrigen Zutaten untermischen und mit 2 Löffeln Nockerln formen.
Die dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und ca. 30-40 Minuten
bei 170°C im Backofen backen. Anschließend im abgeschalteten Backofen nachtrocknen lassen.

Als Belohnung sehr beliebt.

-----------------------------

Hundeleckerle „Classic“
Zutaten:
500 Gramm Vollkornmehl
150 Gramm Haferflocken
2 Esslöffel Olivenöl
70 Gramm geriebener Käse
3 geraspelte Karotten
Ca. 300 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
Wer mag kann auch noch 50 Gramm Leberwurst hinzufügen, dann etwas mehr Haferflocken

Zubereitung:
Mehl, Öl, Käse, Haferflocken, Karotten und die Leberwurst vermischen.
Dann Gemüse- oder Fleischbrühe hinzufügen bis ein Teig entsteht.
Diesen dann ca. 5mm dick ausrollen. Streifen oder Rauten mit dem Messer ausschneiden, oder mit einer Backform Kekse ausstechen.
Im Backofen bei ca. 160°C auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech
ca.40 Minuten backen. Anschließend im Backofen noch nachtrocknen lassen.